Team ECOLAR zu Gast bei der ee concept

Die ee concept GmbH freut sich, vom 26. bis 28. Juni zwei Studentinnen des Team Ecolar zu Gast zu haben. Zusammen mit dem Team versuchen wir einen Nachweis der Nachhaltigkeit des Projektes zu erarbeiten.

Wie alle Solar Decathlon Wettbewerbe wird auch der Solar Decathlon Europe 2012 eine Ideenbörse zukünftigen Wohnens. Neben der Ebene des projektbezogenen Vorschritts gilt es gleichzeitig, die Plattform für die Kommunikation des Stands der Technik in der Planung zu nutzen. Neben den Fortschritten in der Energieeffizienz ist über die Jahre auch ein signifikanter Fortschritt im Bereich der Nachhaltigkeitszertifizierung nachweisbar.

Ausgehend von unserem vielfältigen und langfristigen Engagement im Solar Decathlon unterstützen wir dabei das Team Ecolar das Thema der Nachhaltigkeit für das Projekt umfassend nachzuweisen. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird eine Vorzertifizierung des Projektes in der DGNB-Systemvariante Wohnungsbau 2012 erarbeitet.

Der Versuch liegt dabei schon anhand der teambezogenen Zieldefinition nahe - denn Ecolar ist nicht nur ein Name: Er steht gleichzeitig für die dahinterliegende Philosophie und setzt sich zusammen aus den Begriffen Ökologisch und Modular aber auch aus Ökonomisch und Solar. Das Spiel der Begriffe deutet die auf ökonomische, ökologische und soziale Themen orientierte Projektentwicklung an. Und die Vorzertifizierung bietet einerseits  für die Studentinnen die Möglichkeit, sich in den aktuellen Stand in der Bewertung von Nachhaltigkeit  vertieft einzuarbeiten. Gleichzeitig bietet die Arbeit auch die Gelegenheit, die Qualität des Projektes an den aktuellen Anforderungen der Nachhaltigkeitszertifizierung zu messen.

Noemi Futás und Denise Glod vom Team Ecolar

Noemi Futás und Denise Glod setzen sich im Rahmen ihrer Arbeit einerseits mit dem Nachweissystem und andererseits mit der Aufgabenstellung des Solar Decathlons auseinander. Denn besonders durch die geringe Größe des Bauvorhabens ergeben sich in der Nachhaltigkeitszertifizierung ganz besondere Fragen.

Wir freuen uns, dass wir das Team Ecolar in der Projektentwicklung unterstützen können und hoffen, dass sich darüber für das Team im Wettbewerb in Madrid zusätzliche Chancen eröffnen.

(News vom 26.06.2012)

Alle News