Town Town Company Building 03

Wien
Perspektive aus dem Straßenraum
Perspektive aus dem Straßenraum
1 2

Das „Company Building 03“ (CB 03) ist eines von insgesamt 21 Gebäuden des derzeit größten "Public Private Partnership" Projekts Österreichs. Das sogenannte „TownTown“ ist mit einer Gesamtfläche von rund 130.000 m² zugleich eines der größten Bauvorhaben der Bundeshauptstadt Wien. Das Projekt liegt entlang der Erdbergstraße über den U-Bahngleisen der U3 und bildet somit die neue Wiener Skyline im 3. Gemeindebezirk. Trotz der zentrumsnahen Lage kann in wenigen Gehminuten das Naherholungsgebiet Wiener Prater erreicht werden. Der Flughafen Wien-Schwechat befindet sich ebenfalls in unmittelbarer Nähe. Außerdem verfügt die TownTown über eine eigene U-Bahnstation der U3 und direkte Autobahnanschlüsse (A23, A4).

Das Areal bietet eine hohe Nutzungsmischung u.a. mit Büro-, Gewerbe- oder Lagerflächen. Das Bürogebäude CB 03 wurde im Herbst 2010 fertiggestellt und ist das erste zertifizierte Gebäude auf dem TownTown Gelände. Durch die ee concept erfolgte eine weitere Zertifizierung im TownTown-Areal. Das 22-geschossige Gebäude umfasst eine Bruttogrundfläche von etwa 29.000 m² und wird derzeit durch die Wiener Stadtwerke AG und Wien Energie genutzt.

Der Projektentwickler des PPP-Projekts - Swiss Town Consult - beauftragte die Firma ILF als Generalplaner und das renommierte Architekturbüro Baumschlager & Eberle mit der Ausführung von TownTown CB 03. Die ee concept GmbH führte die planungsbegleitende Nachhaltigkeitsberatung sowie die Auditierung nach dem Deutschen Gütesiegel Nachhaltiges Bauen (DGNB) im Nutzungsprofil „Büro- und Verwaltungsgebäude“ durch und erreichte dabei die Auszeichnung in Silber. Punkten konnte das Projekt vor allem wegen der besonders hohen ökologischen und ökonomischen Qualität. Bei der Ausführung wurden Bauökologen in die Planung involviert, um bestmögliche Ergebnisse in den ökologischen sowie soziokulturellen und funktionalen Kriterien zu gewährleisten.

Eine nutzungsgerechte Strukturierung der Räumlichkeiten wird durch die offene Bauweise und die somit frei wählbare Büroform (Einzelbüro, Großraumbüro, Open Space Office)  gewährleistet. Der angrenzende Prater als Naherholungsgebiet, zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten sowie Gastronomiestätten und After-Work Angebote wie Fitnessstudios runden das Projekt ab und sorgen für eine hervorragende Standortqualität.

Die Vorteile der Bauteilaktivierung wird bei dem Projekt ebenso genutzt wie die der Fernkälte durch die Nutzung von erneuerbare Energien und industrieller Abwärme – daraus resultierend werden Energieeinsparungen von über 40 Prozent gegenüber herkömmlichen Systemen erreicht. Die niedrigen Betriebskosten wirken insbesondere in der ökologischen und ökonomischen Qualität des TownTown CB 03.